soundscape
  Katalog » Signierte Ausgaben/Autographen » 2922 ZUGANG  |  WARENKORB  |  KASSE  
 SUCHEN
 
Erweiterte Suche    
 SACHGEBIETE

Unser Antiquariat

Antiquariatsmessen

Vergoldewerkzeuge

Archäologische Kleinschriften

Buchbinderei / Einbandkunde

Buchwesen & Bibliographie

Einbandkunst / Handeinbände

Exil/Faschismus/Weltkrieg

Fotografie und Film

Grafik / Exlibris

Illustrierte Ausgaben

Judaica

Holocaust Art

Pressendrucke & Vorzugsausgaben

Rheinisch-Bergisches Land

Signierte Ausgaben/Autographen

Varia

Buchbinderei/Eigene Handeinbände



Sonderangebote
Soundscape CD
Ebay-Auktionen
 INFO
Impressum
Die Idee
Datenschutz
Unsere AGB's
Kontakt
Links
Münchhausen Hofball ill. H.A.Müller/Widmung H.Struck
[ArtNr: 2922]
450.00 €

Börries Freiherr von Münchhausen: Der Hofball. Eine Ballade für meine Jungens von Börries Freiherrn von Münchhausen. Mit Bildern von Hans Alexander Müller. Weimar, Gustav Kiepenheuer, [1913].

Exemplar der seltenen ersten Ausgabe (Wilpert/Gühring II,10), die wegen vieler Druckfehler auf Veranlassung des Autors vernichtet wurde. - Eichhorn/Salter 76, 1.7. - So ist auch die fünfzeilige handschriftlichen Widmung des Verfassers an den Maler und Grafiker Hermann Struck (1876-1944) zu verstehen: “An Hermann Struck gab dies Stück einer, wegen ihrer Druckfehler und Auslassungen völlig eingestampften Erstauflage mit der Bitte um Kritik des bildlichen Teiles – Januar 1914 – Börries, Frhr. v. Münchhausen”.

4° (30 x 22,5 cm). 10 Blatt mit farbig illustriertem Titel und 9 ganzseitigen Illustrationen in Farbe. Schöner Druck in blau mit ockerbraunen, ornamentierten Versalien.
Schöner Handeinband in Ganzleinen unter Verwendung der farbig illustrierten Original-Vorderdecke.

Sehr gut erhaltenes, sauberes Exemplar. Untere Ecke mit schwacher Knickspur.

Der deutsche Grafiker und Illustrator Hans Alexander Müller (1888-1962) war von 1923-33 Professor an der Staatlichen Akademie für Graphische Künste u. Buchgewerbe in Leipzig. Um seine jüdische Frau vor den Nazis zu schützen, emigrierte er 1937 nach New York, wo er 1938-1958 in deutscher Sprache graphische Techniken an der Columbia University unterrichtete. Er illustrierte weiterhin Bücher (Exil-Archiv 406), ohne dabei an seine frühere Bedeutung anknüpfen zu können. Nicht zuletzt auf Grund mangelnder Sprachkenntnisse, lebte er in den USA gesellschaftlich und künstlerisch isoliert.

[Bibliophilie, Buchkunst, Buchillustration, Illustration, illustrierte Ausgabe, Ballade, Balladen, Erstausgabe, Erstausgaben, Kinderbuch, Kinderbücher, Jugendbuch, Jugendbücher, Widmungsexemplar, Widmungsexemplare, Autograph, Autographen, signierte Ausgabe]

Dieses Produkt haben wir am Tuesday 30 June, 2015 in unseren Katalog aufgenommen.

© 2006 www.badham.de / Powered by osCommerce