soundscape
  Katalog » Holocaust Art » 2699 ZUGANG  |  WARENKORB  |  KASSE  
 SUCHEN
 
Erweiterte Suche    
 SACHGEBIETE

Unser Antiquariat

Antiquariatsmessen

Vergoldewerkzeuge

Archäologische Kleinschriften

Buchbinderei / Einbandkunde

Buchwesen & Bibliographie

Einbandkunst / Handeinbände

Exil/Faschismus/Weltkrieg

Fotografie und Film

Grafik / Exlibris

Illustrierte Ausgaben

Judaica

Holocaust Art

Pressendrucke & Vorzugsausgaben

Rheinisch-Bergisches Land

Signierte Ausgaben/Autographen

Varia

Buchbinderei/Eigene Handeinbände



Sonderangebote
Soundscape CD
Ebay-Auktionen
 INFO
Impressum
Die Idee
Datenschutz
Unsere AGB's
Kontakt
Links
Gregori, Gino Ecce Homo...Mauthausen 1947 1/600 signiert
[ArtNr: 2699]
750.00 €

Mino Micheli (Einleitung)/Gino Gregori: Ecce Homo ... Mauthausen. Testimonianze del Pittori Gino Gregori. Milano [Mailand], Editione Stucchi, [1947].

Exemplar Nr. 503 einer limtierten numerierten Auflage von 600. Im Kolophon vom Künstler handsigniert.

4° (30 x 23 cm). 14 Seiten Text in italienischer Sprache, 50 Bildtafeln mit ganzseitigen Illustrationen in Reproduktion. Goldgeprägter Original-Halbleinenband mit Büttenpapier-Überzug, und Lederauflage in Form eines roten Häftlingswinkels (für politische Gefangene) mit goldgeprägtem (Sebst-)Porträt und der Häftlingsnummer 57627.

Äußerst seltene Ausgabe von sehr guter Erhaltung. Einband am Rand teils schwach fleckig, Papier altersbedingt an den Rändern leicht gebräunt, sonst innen tadellos sauber.

Die Originalzeichnungen der 50 ausdrucksstarken Häftlingsporträts tragen neben der Signatur des Künstlers die Unterschrift "Mauthausen 1945" und sind somit während der Lagerhaft oder direkt danach entstanden. Die unmittelbare Wiedergabe der Grausamkeit des Häftlingsalltags erschüttert, aber zeugt zugleich von der Kraft des Überlebenswillens.

Der italienische Maler Gino Gregori (1906-1974) wurde schon vor dem Krieg mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet (Prix Antonio 1931, Arte Sacra & Prix Modigliani 1932). 1943 wurde er von der SS verhaftet und nach Mauthausen deportiert, wo er bis zur Befreiung des Lagers in Haft blieb, weil er gefäschte Ausweise für Juden hergestellt hatte. Nach dem Krieg ging er nach Paris und freundete sich mit Matisse, Braque und besonders Jacques Villon an, durch den er Mitglied der post-kubistischen Groupe de Puteaux wurde. In den 1950er Jahren erreichte er internationales Ansehen durch Ausstellungen in diversen Salons und auf der Biennale in Venedig (1956). Seine Werke sind in zahlreichen öffentlichen Sammlungen weltweit vertreten.

[Deutsche Geschichte, Zeitgeschichte, Nationalsozialismus, NS-Zeit, Zweiter Weltkrieg, Faschismus, Diktatur, Konzentrationlager, Arbeitslager, Zwangsarbeit, Todeslager, Holocaust, KZ, Befreiung, Antifaschismus, Résistance, Zeichnung, Expressionismus, Illustration, Buchillustration, illustrierte Ausgabe, Vorzugsausgabe, Vorzugsausgaben]

VERKAUFT.

Dieses Produkt haben wir am Monday 18 August, 2014 in unseren Katalog aufgenommen.

© 2006 www.badham.de / Powered by osCommerce